Die Bewerbung

Die Ausbildung zur Pflegefachassistentin bzw. zum Pflegefachassistenten wird an fünf Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege angeboten:

  • Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien, Standort Floridotower
  • Sozialmedizinisches Zentrum Baumgartner Höhe (Ausbildungsstart im März)
  • Sozialmedizinisches Zentrum Ost (Ausbildungsstart im März)
  • Sozialmedizinisches Zentrum Süd
  • Wilhelminenspital

Bitte bewerben Sie sich direkt bei einer der unten angeführten Schulen.

Die Bewerbungsfrist für den März-Beginn 2019 läuft vom 1. Juni bis inklusive 30. September 2018. Informationen zum Ausbildungsstart im September 2019 finden Sie ab Oktober 2018 an dieser Stelle.

Folgende Unterlagen benötigen wir für Ihre Bewerbung:

  • ein Passfoto,
  • Ihren Lebenslauf,
  • das Formular „Ansuchen Pflegefachassistenz“ und
  • den Nachweis der 10. Schulstufe bzw. Schulnachricht der 10. Schulstufe (in Kopie).
    Anmerkung: Nicht deutschsprachige Zeugnisse müssen von einer/einem gerichtlich beeideten Dolmetscherin/Dolmetscher übersetzt sein.

Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Bewerbung für die Pflegefachassistenz

Wählen Sie eine Schule für Gesundheits- und Krankenpflege aus und schicken Sie Ihre Unterlagen direkt an den jeweiligen Standort:

Sozialmedizinisches Zentrum Baumgartner Höhe

Telefon: (+43 1) 91060 – 15030
ows.sps@wienkav.at

Sozialmedizinisches Zentrum Ost

Tel.: (+43 1) 28802-5308
dsp.kps@wienkav.at

Sozialmedizinisches Zentrum Süd

Tel.: (+43 1) 60191 – 5008
szx.sch.sekr@wienkav.at

Wilhelminenspital

Tel: (+43 1) 49150-5008
wil.kps@wienkav.at

Nachdem Ihre Unterlagen bei einer der Schulen eingetroffen sind, werden diese geprüft. Erfüllen Sie alle Voraussetzungen, werden Sie von der jeweiligen Schule zum standardisierten Auswahlverfahren eingeladen.
Wann dieses stattfindet und wie die weiteren Schritte aussehen, erfahren Sie bei der jeweiligen Schule.

Bearbeitungsgebühr

Für die Bearbeitung Ihrer Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in der Höhe von 18 Euro (inkl. 10% USt.) eingehoben. Über die Art der Bezahlung informiert Sie die jeweilige Schule.